Skip to content

Der Schwergewichtsboxer Manuel Charr hat nun offenbar die Bemühungen um einen Kampf gegen Vitali Klitschko aufgegeben – dafür hat er nun einen neuen Wunschgegner: Wladimir Klitschko.

Im September verlor der gebürtige Libanese Manuel Charr gegen Vitali Klitschko durch TKO in der 4. Runde, nachdem der Kampf wegen starker Blutungen in Charrs Gesicht abgebrochen wurde. Damals legte Charr bereits Protest dagegen ein, denn der Ringarzt aus Klitschkos Ecke veranlasste den Abbruch des Kampfes. Laut Charr hätte die Blutung gestoppt und der Boxkampf fortgesetzt werden können. Seitdem ist Manuel Charr um einen Rückkampf mit Vitali Klitschko bemüht.

Doch jetzt hat er sich einen anderen Boxer als Gegner vorgenommen – den jüngeren Bruder von Vitali Klitschko: Wladimir Klitschko. Da Wladimir Klitschko für den 6. April 2013 einen Kampf geplant, jedoch noch keinen Gegner bekanntgegeben hat, bietet sich nun Charr zu einem Boxduell an. So ließ er am heutigen Donnerstag verkünden:

Die Klitschkos haben doch meine Nummer. Wladimir muss nicht lange suchen, er soll mir einfach einen Vertrag zuschicken. Ich boxe sofort gegen ihn.

Siegessicher setzte Charr fort: Wladimir ist nicht so stark wie Vitali – weder physisch noch psychisch. Mit meinem bedingungslosen Vorwärtsgang würde ich ihn niederwalzen. Ich beende seine Karriere. Vielleicht ist das auch meine Chance, doch noch an einen zweiten Kampf gegen Vitali zu kommen. Wenn ich Wladimir besiege, würde der große Bruder das bestimmt rächen wollen. Also, ich bin bereit!

Fightspot hält solch einen Boxkampf allerdings für unwahrscheinlich. Der letztendliche Ausgang dieses Angebots bleibt abzuwarten.

Kommentare

Share Our Posts

Share this post through social bookmarks.

  • Delicious
  • Digg
  • Newsvine
  • RSS
  • StumbleUpon
  • Technorati

Comments

Tell us what do you think.

There are no comments on this entry.

Trackbacks

Websites mentioned my entry.

  1. HoT NeWs » manuel charr